Nasse Füße auf dem Queer Market / Support the Community – 26.7.2020

Regen bringt Segen, so heißt es. 

Regen hatten wir auf dieser Veranstaltung jedenfalls genug. Schon in den ersten Minuten goss es wie aus Eimern, unserem Charme und unserer Laune tat das jedoch keinen Abbruch. 

Und so wurde der erste Markt, auf dem wir in diesem besonderen Jahr in Berlin teilnehmen konnten, für uns ein voller Erfolg.

Unter dem Slogan "Support the Community" haben sich auf dem "queer market" viele Berliner Labels und Designer*innen zusammengefunden und so haben wir viele bekannte Gesichter und Freund*innen wiedersehen dürfen.

Nachdem die ersten Wolkenbrüche abgeklungen waren, konnten auch Gäste ohne Freischwimmer auf den Markt und mit den ersten Sonnenstrahlen füllte sich das Gelände rund um das SAGE Restaurant. 

Regen bringt Segen, so heißt es. 

Regen hatten wir auf dieser Veranstaltung jedenfalls genug. Schon in den ersten Minuten goss es wie aus Eimern, unserem Charme und unserer Laune tat das jedoch keinen Abbruch. 

Und so wurde der erste Markt, auf dem wir in diesem besonderen Jahr in Berlin teilnehmen konnten, für uns ein voller Erfolg.

Unter dem Slogan "Support the Community" haben sich auf dem "queer market" viele Berliner Labels und Designer*innen zusammengefunden und so haben wir viele bekannte Gesichter und Freund*innen wiedersehen dürfen.

Nachdem die ersten Wolkenbrüche abgeklungen waren, konnten auch Gäste ohne Freischwimmer auf den Markt und mit den ersten Sonnenstrahlen füllte sich das Gelände rund um das SAGE Restaurant. 

Regen bringt Segen, so heißt es. 

Regen hatten wir auf dieser Veranstaltung jedenfalls genug. Schon in den ersten Minuten goss es wie aus Eimern, unserem Charme und unserer Laune tat das jedoch keinen Abbruch. 

Und so wurde der erste Markt, auf dem wir in diesem besonderen Jahr in Berlin teilnehmen konnten, für uns ein voller Erfolg.

Unter dem Slogan "Support the Community" haben sich auf dem "queer market" viele Berliner Labels und Designer*innen zusammengefunden und so haben wir viele bekannte Gesichter und Freund*innen wiedersehen dürfen.

Nachdem die ersten Wolkenbrüche abgeklungen waren, konnten auch Gäste ohne Freischwimmer auf den Markt und mit den ersten Sonnenstrahlen füllte sich das Gelände rund um das SAGE Restaurant. 

0 comments on “Nasse Füße auf dem Queer Market / Support the Community – 26.7.2020Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen